Das beste Stück des Mannes vergrößern?

mehr penis

Jetzt gehts mal ans Eingemachte! 🙂 

Pillen, Dehnwerkzeuge oder Operationen? Wir wissen doch alle, dass das völliger Schwachsinn ist. Aber ich bin ja nicht aufzuhalten in meinen Recherchen und bin auf NPV (natürliche Penisverlängerung) gestoßen, Mädels – ich sags euch, denn Programm ist einzigartig. Das Brustvergrößerungen, Fettabsaugungen oder Hautstraffungen schon lange Thema in unseren abendlichen Mädels runden ist, müssen wir nicht mehr verschweigen, mittlerweile werden wir in dieser Hinsicht ja von der Gesellschaft "geduldet" ( und die Männer finden es insgeheim auch toll!). Was mich zum Thema bringt: eine Schönheitsverbesserung beim Mann ist aber fortwährend ein Thema, welches man lieber Verschweigt. Ganz vorne weg die Penisvergrößerung! Sowohl für die Frau, als auch für den Mann von Vorteil, ist eine Vergrößerung des besten Freundes immer noch oft ein Tabuthema. Es liegen diverse Methoden vor, um das männliche "Stück" zu vergrößern: Verschieden natürliche Produkte, sowie Übungen auf der einen, Tabletten, medizinische Eingriffe oder ähnliches auf der anderen Seite. Aber wirken die Dinger wirklich?

Um das beste Stück vom Manne wohltuend und konstant zu vergrößern, reichen laut http://mehrpenis.de per se drei unkomplizierte Übungen aus eine stelle ich hiermit vor: Jelqing, ist die bekannteste Vorgehensweise zur Vergrößerung. Mit diese Übung, wird die Penislänge und Dicke trainiert, zugleich verbessert sie die Erektion. Zur Ausführung dieser Übung, sollte der Phallus in nicht ganz schlappem Zustand, aber auch nicht steif sein. Anfangs noch etwas schwer, aber nach ein paar Tagen Training, sollte man einen Weg entdeckt haben, diese Beschaffenheit zu erwirken (mein Gott – klingt das komisch) Es ist wichtig, das diese Übung nicht bei völliger Erektion durchgeführt wird. Der Druck, der dabei entsteht, kann bedrohlich nach oben gehen. Zu einem späteren Zeitpunkt, wenn mehr Erfahrung mit den Übungen vorhanden ist, ist es durchaus Möglich, die Übung im Erregtem zustand durchzuführen. Diesen Beitrag sollte sich der Ein oder Andere Mann durchaus mal durchlesen *hust*.

Durchführung: Mit dem Zeigefinger und dem Daumen blildet der Herr ein OK-Zeichen. Mit dieser Haltung, umgreift er nun den Penis, am Penisansatz. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Daumen über- oder unterhalb des Penisschaftes angelegt wird. Der Druck sollte verhältnismäßig gleich verteilt sein. Um dem Griff Stärke zu verschaffen, kann man die anderen Finger dazunehmen. Tipp am Rande -, wir Frauen können den Männern hilfreich unsere Hände anbieten, so kommt jeder auf seine Kosten, wenn die Hand der Frau zu klein ist, kann diese beide Hände nehmen, indem sie die Hände faltet (so wie beim Beten in der Kirsche). Behalten Sie diesen Druck aufrecht und gleiten sie langsam mit den Fingern den Penisschaft entlang – vom Bauch zur Eichel. Unterbrechen die Handhabung vor der Eichel, die Finger auf keinen Fall über die Eichel ziehen, dort angekommen löst Du den Griff, und beginnst von vorne. Wiederholen das jetzt zwei bis dreimal. Natürlich kann diese Übung auch ein kleines Vorspiel sein 😉

Die Vorteile der Prozedur: Jelqing wirkt sich nicht nur bestätigend auf den Umfang aus, es verbessert zugleich die Durchblutung. Nach einigen Wochen stellt man fest, dass die Adern auf dem Penis verstärkt zum Vorschein kommen. Sehr angesehen, ist die Übung auch, weil sie die Größe des erschlafften Penis bedeutsam korrigiert. Es ist eigentlich nichts anderes wie einem Mann einen zu Hobeln, also ran an den Freund des Gatten, und *piiiep* was das Zeug hält.

Zum Schluss noch eine kleine Story, es wird gemunkelt, das dieses Penis Training aus den arabischen Nationen komme. Väter sollen ihren Söhnen dieses beigebracht haben, damit er in seiner Hochzeitsnacht mit einem großen Glied eintrudeln kann – verrückt….

Weiterlesen

Talk about Menstruationstassen – Ernsthaft!

So! Ladies and Gentle..nein…Ladies and Women!

Mit diesem Beitrag eröffne ich mal die Rubrik "Lets Talk about Sex" hier sollt ihr mehr über das schönste Thema Worlwide erfahren! Tabulos..Direkt und voll ins Gesicht! So und nicht anders soll es sein. Für den ersten Beitrag hab ich mir etwas ganz besonderes überlegt: Menstruationtassen… jaja..einige von euch denken jetzt: Geht es nicht etwas spannender? Nein! Menstruationstassen sind ein Topic, welches immer wieder bei meine Mädelsabenden auftaucht. Also schreibe ich jetzt auch darüber, wems nicht passt, der kann ja wieder gehen 😛

 

Lets Go! Was ist eine Menstruationstasse?

Also..einmal im Monat erwischt es uns Mädels, man kann es quasi als Höllenwoche bezeichnen. Aber sind wir mal ehrlich: Unsere Kerle würden keine Minute damit aushalten – stimmts? Wir vermerken ein heftiges ziehen im Unterleib und haben meistens, manchmal, hin und wieder schlechte Laune. Die meisten ( auch ich) greifen in der Regel zu hygienemittel wie Tampons oder binden. Doch wie ich schon gesagt habe, sind die Menstruationstassen als coole Alternative wirklich auf dem Vormarsch.

Eine M-Tasse ist eine Art Becher, welche die Regelblutungen auffängt und somit einsammet. Der Becher, Cup oder auch Tasse genannt besteht aus sehr weichem Kunststoff oder auch Silikon. Der Cup ist faltbar, klar.. wie solls sonst funktionieren? Den schiebst Du dann in deine Vagina.

 

Worauf musst Du achten?

Das es sich hier um eine sehr empfindliche Stelle handelt brauch ich wohl nicht zu erwähnen. Also gibt es auch einige Dinge die Du auf jeden Fall beachten musst, damit das ganze auch wirklich save ist. Zum Einen ist es wichtig, dass Du die richtige Größe kaufst. Von S – bis L-Modelle findest Du alles. Ein paar Kriterien können Dir dabei helfen die richtige Größe zu finden:

 

1. Alter

2. Muttermundhöhle

3. Beckenbodenmuskulatur

 

Das Alter ist deswegen entscheidend, weil Frauen unter 30 ( und kinderlos) natürlich einen kleineren Vaginalausgang haben, als Frauen ü30 mit Kindern. Ich denke, das versteht sich von selbst. Es gibt noch einige weitere Dinge auf die Du achten musst, ich bin ehrlich, das würde den Rahmen hier unendlich sprengen. Auf dieser Webseite gibt es viele, viele tolle Informationen. Quasi ein Online-Kaufberater!

 

Viel Erfolg! 🙂

Weiterlesen